Allgemeine Informationen

Polen wendet ein Gesetz an, das die Entfernung von Werbung und Bannern vorschreibt, wodurch Städte “sauberer” aussehen!

Es gibt keinen Fehler, hier und da einige raffinierte Anzeigen zu haben, aber seien wir ehrlich: Es gibt heutzutage Unmengen dieser Anzeigen in unserer Welt. Während diese farbenfrohen Poster um Ihre Aufmerksamkeit wetteifern, maskieren sie auch die Schönheit der Architektur. Es könnte sich so anfühlen, als ob Sie in einer dunklen Stadt leben, nicht in einer großartigen historischen Stadt mit erstaunlichen Gebäuden.

Diesbezüglich gibt es jedoch einige gute Nachrichten: Die polnische Hafenstadt Gdask (zusammen mit anderen Städten, einschließlich Warschau) gewinnt den Kampf gegen unordentliche Anzeigen, die die Landschaft verderben. Und das alles dank lokaler und nationaler Versionen des Landschaftsschutzgesetzes. Das Gesetz hat sich direkt auf die Form der Stadt ausgewirkt, und wir müssen zugeben, dass es eine bedeutende Verbesserung darstellt, die Aufschluss darüber gibt, wie die Stadt auf natürliche Weise aussehen wird. Als Werbung von Hunderten von Gebäuden entfernt wurde, waren ihre Fassaden luxuriös und uneingeschränkt.

Photo: Pogromcy Reklamozy / Facebook

Die Facebook-Seite von Pogromcy Reklamozy (Ad Hunters) ist der Dokumentation dieser Änderungen gewidmet und zeigt massive Verbesserungen, wenn Anzeigen aus Danzig und anderen polnischen Städten entfernt werden. Die Gruppe fordert außerdem die Entfernung illegaler Anzeigen, die in der Stadt geschaltet werden.

Photo: Pogromcy Reklamozy / Facebook

Ein Mitglied des (Ad Hunters) -Teams sagte: „Wir sind eine Gruppe von Menschen, wir haben eines Tages entschieden, dass wir die sogenannte visuelle Verschmutzung in unserer Stadt nicht tolerieren können, und wir wollen etwas dagegen tun, anstatt uns nur zu beschweren . Unser Hauptziel ist es, einerseits die visuelle Verschmutzung zu bekämpfen und andererseits strengere Gesetze in Bezug auf Landschaften und positive Beispiele zu fördern. Wir haben keine externe Finanzierung und sammeln auch keine Spenden, auch nicht über eine Spendenplattform. Wir investieren unsere eigene Zeit und unser eigenes Geld. “ Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie sehr sich Polen in letzter Zeit verändert hat

Photo: Pogromcy Reklamozy / Facebook
Photo: Pogromcy Reklamozy / Facebook
Photo: Pogromcy Reklamozy / Facebook

Der Vertreter der Facebook-Seite erklärte, Polen habe 2015 das sogenannte Landschaftsschutzgesetz verabschiedet (Danzig beispielsweise habe eine eigene Fassung des Gesetzes). Dem jüngsten Bericht zufolge nutzten jedoch von den fast 1.000 Städten in Polen nur 32 Städte diese Gelegenheit und setzten solche Gesetze durch. Während nicht mehr als 600 Städte damit begonnen haben, behaupteten einige Schauspieler, sie hätten kein Interesse daran, es aufzulisten.

Ein Teammitglied bestätigt: „Unser jüngster Bericht aus Danzig war sehr begeistert, und Bürger aus anderen Städten in ganz Polen haben begonnen, Bürgermeister ihrer Städte in den Kommentaren auf Facebook zu erwähnen, und forderten ähnliche Gesetze wie sie. Es muss also noch viel getan werden, aber der Antrieb für eine solche Änderung ist auch da. “

Das Team plant, den zweiten Teil seines Berichts in Kürze aus Danzig zu veröffentlichen. Weitere Fotos werden zeigen, wie sich die Stadt vor und nach dem Landschaftsschutzgesetz verändert hat. Danzig ist offensichtlich eine der größten Städte in Polen.

Photo: Pogromcy Reklamozy / Facebook
Photo: Pogromcy Reklamozy / Facebook
Photo: Pogromcy Reklamozy / Facebook

Jetzt müssen Unternehmer und Dienstleister, die großformatige Werbung schalten und Schilder in Danzig platzieren möchten, bestimmte ästhetische Kriterien erfüllen. Was diese Kriterien sind, hängt von jeder Nachbarschaft und jedem spezifischen Gebiet in der Stadt ab. Es gibt 8 dieser Bereiche.

So gibt es zum Beispiel mehr organisatorische Rahmen für alle, die in einem Stadtzentrum mit vielen historischen Gebäuden und einer ausgeprägten Architektur werben möchten. Laut polnischen Medien gilt als eine der Werberegeln, dass Kunststoff nicht verwendet werden darf, während die Designs selbst in die Gesamtstruktur integriert werden müssen, anstatt mit dieser zu kollidieren.

Außerdem bedecken die großen Werbetafeln die Fenster nicht mehr. Wir waren schockiert, dass dies vorher erlaubt war und jeder, der sich nicht an die Regeln hielt, wurde mit einer Geldstrafe belegt.

Die meisten Änderungen erfolgten nach April 2020 nach Ablauf der zweijährigen Übergangsfrist. Während dieser zweijährigen Übergangszeit nach der Verabschiedung des Schutzgesetzes hatten der private und der öffentliche Sektor genügend Zeit, um sich an die neuen Gesetze anzupassen.

Photo: Pogromcy Reklamozy / Facebook
Photo: Pogromcy Reklamozy / Facebook

3 Personen besuchten viele polnische Städte, darunter Danzig, und ihre Meinung zu Werbung wurde dort gehört. Sie behaupteten, dass Werbung in Polen “verrückt” und übertrieben sein kann, insbesondere während der Wahlperioden.

Insbesondere eine dieser Personen, die in Schweden lebt und einen Hintergrund in Architektur und Stadtplanung hat, erklärte, dass die Anzeigen in Danzig zwar sehr chaotisch waren, ihre Aufmerksamkeit jedoch am meisten auf sich zog, wie aktiv die Tierwelt in der Stadt war. „Ich habe im Stadtzentrum einen kleinen Igel gesehen, der keine Angst hatte, mit Menschen zusammen zu sein“, sagt sie. Diese Erfahrung war für sie wertvoller als die gesamte historische Architektur zusammen.

Währenddessen gab eine Bekannte, die sich auf Werbung und Marketing spezialisiert hat, bei ihrem letzten Besuch in Danzig im Juli 2018 an, dass es in der Altstadt keine Werbetafeln gab. Dies zeigt, dass die Änderungen zumindest in einigen Teilen der Stadt unmittelbar nach der Anwendung des Landschaftsschutzgesetzes (örtliches Recht, nicht Gewohnheitsrecht) erfolgten.

Photo: Pogromcy Reklamozy / Facebook

Danzig ist nicht der einzige Ort, der zum Teil einen Krieg gegen Werbung geführt hat. Andere polnische Städte wie Warschau erscheinen ebenfalls auf der Facebook-Seite der Werbejäger. Dieser Prozess der Einschränkung von Werbung ging jedoch über Polen hinaus. So hat beispielsweise São Paulo in Brasilien seit 2006 Plakate und Werbetafeln im Freien verboten. Frankreich und Italien sind dafür bekannt, Werbung in historischen Gebieten zu verbieten.

Ein Vertreter der Stadt Danzig erklärte: „Das im April 2018 in Kraft getretene Danziger Landschaftsschutzgesetz (LPA) ist das erste Landschaftsschutzgesetz, das von dieser Großstadt verabschiedet und umgesetzt wird. Die ersten zwei Jahre des Inkrafttretens des Gesetzes wurden als sogenannte Änderungsfrist bezeichnet. Zu diesem Zeitpunkt wurde angenommen, dass alle neu erstellten Anzeigen LAP-konform sind, während die verbleibenden Anzeigen einer zweijährigen Änderungsfrist unterliegen. “

Er erläuterte, wie Anfang 2020 Anzeigen von Gebäudewänden entfernt wurden, während Kräne Werbetafeln auf den Straßen demontierten. Es waren jedoch nicht nur die übergroßen Anzeigen, die das Stadtbild verzerrten. „Eine andere Art von Werbung, die seit den 1990er Jahren die Landschaft der Stadt verwöhnt, ist die Beschilderung“, sagt ein Vertreter des Stadtrats. Daher gilt die Anwendung des Landschaftsschutzgesetzes auch für Anzeigen kleinerer Größe, die die Eigentümer täglich entfernen müssen. “

Er fährt fort: „Es ist schwierig, die Anzahl der Anzeigen abzuschätzen, die seit der Anwendung des Gesetzes zum Schutz von Landschaften aus der Stadtlandschaft verschwunden sind, aber wir sprechen über Tausende von Fällen. Der Umfang des Projekts kann auch durch die Anzahl der Ansprüche und Entscheidungen zur Verhängung von Strafen für die Platzierung von Werbung unter Verstoß gegen die gesetzlich festgelegten Regeln und Bedingungen geklärt werden. “

Er fuhr fort: „Im Jahr 2019, als wir uns im Änderungszeitraum befanden, haben Mitarbeiter der Straßen- und Grünflächenbehörde (GRGA) in Danzig 650 Anfragen zum Entfernen oder Ändern von Anzeigen gesendet, die nicht dem Landschaftsschutzgesetz (LPA) entsprechen. und sie erließen 54 Entscheidungen, mit denen eine Strafe für die Platzierung von Anzeigen verhängt wurde, die gegen das Gesetz verstoßen. Die im Gesetz festgelegten Regeln und Bedingungen. Im Jahr 2020, als die Entscheidung im April in Kraft trat, schickten GRGA-Mitarbeiter mehr als 1.800 Anträge und erließen 110 Entscheidungen, mit denen Strafen für Anzeigen verhängt wurden, die gegen die Anforderungen von LPA verstoßen. Der Gesamtbetrag der Strafen für Anzeigen, die nicht den Bestimmungen der LPA entsprechen, hat bereits 1,650 Mio. PLN [ca. 440.000 USD] überschritten. “

Ein Vertreter des Stadtrats betonte, dass das beste Beispiel dafür, wie sich die Landschaft von Danzig dramatisch verändert hat, darin besteht, nur Fotos der Stadt vor und nach dem Inkrafttreten der LPA zu betrachten. Er sagt: „Die meisten Handelsunternehmen, die in Danzig tätig sind oder beabsichtigen, ihre Geschäftstätigkeit in der Stadt aufzunehmen, kennen das Landschaftsschutzgesetz der Stadt. Sie kommen zur Danziger Straßen- und Grünflächenbehörde und bitten um ihre Meinung zur angemessenen Gestaltung ihrer Arbeitsplatzbeschilderung. Daher ist die Abgabe von Stellungnahmen und die Beratung zu neuen Beschilderungen und Anzeigen ein wichtiger Bestandteil der Arbeit in der Strafverfolgung. Im vergangenen Jahr haben unsere Mitarbeiter mehr als 2000 Stellungnahmen zur Einhaltung der LPA für Anzeigen abgegeben.

Der Delegierte fuhr fort: „Natürlich gibt es Unternehmen, die Anzeigen schalten, die gegen die im Gesetz beschriebenen Bedingungen verstoßen, aber wie immer beginnen wir einen Dialog, um sie über Dinge zu informieren, die nicht dem LPA-Gesetz entsprechen. Die Einleitung eines Verwaltungsverfahrens zur Verhängung einer Verwaltungsstrafe ist immer unser letzter Ausweg! “

Photo: Pogromcy Reklamozy / Facebook

Die überwiegende Mehrheit der Danziger drückte ihre Anerkennung für die durch das Gesetz (LAP) hervorgerufenen Änderungen aus. In einer Umfrage von 2016 befürworteten bis zu 97% der Einwohner das Entfernen von Werbung von Gebäudefassaden und 90% die Einführung restriktiver Regeln für Grünflächen und historische Gebiete.

Diese Bestätigung wird auch durch die überwältigende Anzahl von täglichen Berichten belegt, die per Telefon, E-Mail oder über ein spezielles Online-Formular auf der Gdansk Call Center (GCC) -Plattform eingehen. Mehrere Hundert dieser Berichte werden jährlich über das Center (GCC) eingereicht. Die Bewohner selbst beziehen sich auf Anzeigen in der Nähe ihres Wohnortes, die nicht den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen, oder auf Anzeigen, an denen sie täglich vorbeikommen, während sie zur Arbeit gehen oder von der Arbeit gehen, und fordern, dass sie entfernt werden.

Ein Vertreter des Danziger Stadtrats sagte, dass LPA nach fast dreijähriger Umsetzung eindeutig eine klar definierte und wirksame Methode zur Lösung des Problems darstellt. „Die Stadt beabsichtigt nicht, neue Gesetze einzuführen, sondern konzentriert sich auf die ordnungsgemäße Umsetzung bestehender Gesetze“, sagt er.

Denken Sie, dass die Durchsetzung eines solchen Gesetzes in Ihrer Region wesentlich ist, um die Schönheit der Architektur zu bewahren? Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Previous post
Beste Karten-App in Europa
Next post
Warum wachsen Haare auf unserem Gesicht, obwohl sie keinen biologischen Nutzen haben?

Leave a Reply